Malta: Eine Insel voller Geschichte, mit traumhaften Buchten, türkisfarbenem Meer und interessanten Bewohnern. Das Eiland lockt jährlich mehr Touristen ans Mittelmeer: Imposante Kirchen, atemberaubende Architektur und vielfältige Freizeitaktivitäten versprechen einen unvergesslichen Urlaub.

Artikel bewerten
(1 Bewertung)

Welche Uhr zeigt fast immer die falsche Zeit an, um den Teufel auszutricksen? Wo kann man Elvis höchstpersönlich begegnen? Und welche öffentliche Toilette suchen Kunstliebhaber gern auf? Entdecken Sie 111 ungewöhnliche Orte, die Ihnen die besonderen
Ecken von Malta zeigen – abseits der bekannten Pfade.

Eine Perle im Herzen des Mittelmeers

Die maltesischen Inseln, Malta, Gozo und Comino, bewahren das Andenken an ihre Vergangenheit: Überall stößt man auf historische Relikte: vorgeschichtliche Grabbauten, unterirdische Kulträume, imposante Festungen und barocke Paläste. Manche einsam gelegen und umrahmt von zahlreichen Buchten und schwindelerregenden Klippen. Obwohl jährlich viele Touristen und Besucher auf die Inseln reisen, gibt es abseits der allseits bekannten Wege noch viele
geheimen Winkel, Ecken und Kleinode. Fabrizio Ardito hat für seinen Erlebnisführer 111 zusammengestellt, die er kundig und kurzweilig beschreibt. Es sind Sehenswürdigkeiten, die in zweiter Reihe stehen, wie einsame Kapellen, ein Leuchtturm mit atemberaubendem Panorama, still gelegte Brunnen oder ein ehemaliger Kerker. Deren spannende Geschichten liefert der Autor gleich mit.
Auch Gastrotipps kommen in dem Buch nicht zu kurz. Zusammen mit Valletta, der europäischen Kulturhauptstadt 2018, lädt der Reiseführer ein, die Schätze und unberührten Seiten der Inseln kennenzulernen.

111 Orte auf Malta, die man gesehen haben muss

Fabrizio Ardito ist Freelance-Journalist und -Fotograf. Er schreibt über Reisen und Natur für verschiedene Zeitungen und Verlage, darunter den Touring Club Italiano. Er hat zahlreiche Bücher und Reiseführer veröffentlicht. Zu seinen großen Leidenschaften gehören
unterirdische Welten und die historischen Wander- und Pilgerwege in und außerhalb Italiens. Bei Emons ist sein Reiseführer »111 Orte in Umbrien, die man gesehen haben muss« erschienen.

Die sonnenverwöhnte Insel Malta stellt an ihre Besucher in Bezug auf den Sonnenschutz  besondere Anforderungen. In den Sommermonaten Juni bis August und auch noch im Frühherbst gibt es so gut wie keine Regentage und daher auch kaum Wolken am Himmel. Strahlend blau ist der Horizont über dem Mittelmeer an Maltas Küsten, der UV-Index entsprechend hoch. Durchschnittlich 11 Sonnenstunden pro Tag sorgen zwar für ein tolles Urlaubserlebnis auf Malta. Für die Haut jedoch ist dies ziemlich anstrengend und es sollte für ausreichend Schutz gesorgt werden.

Ein Campingurlaub auf Malta stellt einen ganz besonderen und abwechslungsreichen Urlaub dar, bei dem für jeden Gast ein Highlight dabei sein wird.

Sein vollständiger Name ist "Souveräner Ritter-und Hospitalorden vom heiligen Johannes von Jerusalem von Rhodos und von Malta". Er ist der älteste noch existierende katholische Laienorden der Welt, hat diplomatische Beziehungen zu über 100 Staaten und weltweit mehr als 13.000 aktive Mitglieder. Zu den wichtigsten Tätigkeitsfeldern des Malteserordens gehören heute in erster Linie humane Dienste bei der Flüchtlings-und Katastrophenhilfe, bei Rettungsdiensten und in der Kranken,- Alten und Jugendpflege sowie der Obdachlosenhilfe und der Drogenberatung. Das Zeichen des Malteserordens ist ein achtspitziges weißes Kreuz auf rotem Grund.

Wer sich gerne sportlich betätigt, tut nicht nur seinem Körper und seiner Gesundheit etwas Gutes. Gerade im Urlaub eröffnen sich so ganz neue Möglichkeiten, das fremde Land und die meist herrliche Natur zu erkunden. Gerade auf Malta, das sich auch bei Veranstaltungen von Laufmarathons längst einen Namen gemacht hat, finden sich herrliche Strecken für Läufer.

2018 erwartet Sie auf Malta eine Vielzahl an Veranstaltungen in Hinbklick auf die Feierlichkeiten zur "Kulturhauptstadt Valletta 2018" mit zahlreichen kulturellen Events und Feierlichkeiten auf dem ganzen Archipel. Eine aktuelle Übersicht finden Sie auch auf www.Valletta2018.org und auf www.visitvalletta.de. Neben den jährlich fest verankerten Events im Veranstaltungskalender bis hin zu neuen interessanten Events finden Sie hier die aktuellen Termine für 2018.

Am 20. Januar läutet Maltas Kapitale Valletta mit einer spektakulären Eröffnungszeremonie ihr Europäisches Kulturhauptstadtjahr 2018 ein. Die über 450 Jahre alte, vom Malteserorden erbaute Inselhauptstadt teilt sich den Titel mit dem niederländischen Leeuwarden. Das vielfältige Kulturhauptstadt-Programm findet nicht nur in Valletta statt, sondern wird sich inselweit erstrecken – Malta ist das kleinste EU-Mitgliedsland und gerade so groß wie das Stadtgebiet von München.

Malta ist nicht nur zur kalten Jahreszeit ein echter Sehnsuchtsort. Der kleine Inselstaat lädt Reisende mit spektakulären Landschaften, zerrissenen Felsen und einer bestechenden Küstenlinie. Und dank des subtropischen Klimas und des geringen Niederschlags verspricht der Urlaub in Malta eigentlich immer eine reizvolle Reise.

Jetzt wird es langsam ernst: Auf die Hauptstadt Maltas, Valletta, kommt mit dem nächsten Jahr ein Highlight nach dem anderen zu: Valletta ist, neben dem niederländischen Leeuwarden, Kulturhauptstadt Europas. Viele Events warten auf die Besucher. Wie schön Valletta ist, und was das kulturelle Leben zu bieten hat, lesen Sie hier.

Hotline

0991 - 2967 69134

Buchung & Beratung durch das Servicecenter unseres Reisebüropartners Travianet: Buchungsanfrage

Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr
Sa 09:00-14:00 Uhr
So 09:00-14:00 Uhr

Aktuelle Infos zum Corona-Virus

Malta Covid-19 Informationen Aktuelle News zum Coronavirus (COVID-19) auf Malta. Wir halten Sie über aktuelle Maßnahmen und Änderungen auf dem Laufenden...
72 Stunden vor der Abreise ist ein negatives COVID-19-Testergebnis erforderlich

Social Media




Newsletter Anmeldung

* Pflichtfeld