Artikel ausdrucken

Casa Rocca Piccola - Valletta

Artikel bewerten
(2 Bewertungen)
Casa Rocca Piccola - Valletta © viewingmalta.com

Das Haus des Stadtpalastes Casa Rocca Piccola befindet sich in der Republic Street 74 in Valletta. Der Palast wird von einer alten adligen Familie aus Malta bewohnt und dient gleichzeitig als Museum. Die Geschichte des Palais reicht zurück bis in das 16. Jahrhundert, als die Ritter von St. John die Festungsstadt Valletta erbauten.

Der Name des Hauses stammt von dem ersten Besitzer Don Pietro La Rocca, Admiral des Malteserordens. Heute ist das Palais die Heimat des neunten Marquis de Piro und seine Familie. Er und seine Frau führen die Gäste durch den 400 Jahre alten Besitz. Besucher können während einer faszinierenden Tour durch die 12 Repräsentationsräume, darunter auch eine private Familienkapelle, viele kostbare Kunstwerke und Sammlungen aus der Zeit der Malteserritter bestaunen. Darüber hinaus haben die Hausherren die eine oder andere spannende Familiengeschichte zu erzählen.

Höhepunkt der Tour ist ein unterirdischer Tunnel der in einer großen Höhle endet, die im Zweiten Weltkrieg mehr als 100 Menschen als Luftschutzbunker diente.
Ein Besuch in der Casa Rocca Piccola ist daher eine ausgezeichnete Gelegenheit, eine der letzten bewohnten Adelshäuser von Valletta zu bewundern.