Dingli Cliffs

Rate this item
(3 votes)
Dingli Cliffs © viewingmalta.com

Das Bild der Südwestküste Maltas ist durch steil abfallende Klippen geprägt. Am imposantesten sind die Klippen nahe Dingli. Hier fallen die Klippen über 200 m senkrecht ins Meer. Das 2000 Einwohner-Dörfchen Dingli, von dem die Dingli Cliffs ihren Namen haben ist zudem auch Maltas höchstgelegener Ort. Benannt wurden diese nach dem englische Ritter Thomas Dingli, der sich im 16. Jh. hier niederliess. Von den Dingli Cliffs haben Sie einen atemberaubenden Blick über das Meer bis Filfla Island. Außerdem können Sie hier einen der schönsten Sonnenuntergängen in Malta erleben.

Nördlich von Dingli und ca. 4 Kilometer südlich von Rabat, befindet sich ein ausgedehntes Steinplateau, das von mysteriösen Rillenspuren durchfurcht ist. Am deutlichsten sind diese Spuren in der Nähe vom Buskett Gardens. Bis heute rätseln die Archäologen, was es mit den markanten Linien von Clapham Junction auf sich hat. Wurden die Spuren mit einer Art Karre befahren, oder waren sie Teil einer Bewässerungsanlage? Oder sind sie einfach durch Witterungsverhältnisse entstanden? Man erreicht diese mit dem Bus Nr. 107 bis Buskett Gardens und dann 500 m zu Fuss.

Hotline

0991 - 2967 69134

Buchung & Beratung

Malta Events 2019

Malta & Gozo Veranstaltungen in 2019 Auch in diesem Jahr erwartet Sie auf Malta eine Vielzahl an Veranstaltungen und kulturellen Events und Feierlichkeiten auf dem ganzen…

Follow us