Unterhalb der Ghajn Tuffieha Bay und der Golden Bay liegt die Gnejna Bay. Eine einsame Badestelle mit sehr feinem Sandstrand unterhalb des Lippija Tower aus der Ritterzeit. Die ruhige Bucht ist ohne großen Touristenrummel. Hier sind vor allem Malteser anzutreffen. Den Gnejna Bay Strand erreicht man von Mgarr aus mit dem Auto oder zu Fuss in etwa 15 Minuten (über den Hügel vom Ghajn Tuffieha Strand).

Die Golden Bay, einer von Maltas schönsten und längsten Sandstränden erstreckt sich vor flachem Hinterland entlang dieser Bucht unterhalb des neuerbauten Hotels Golden Sands. Café-Restaurants bieten Snacks und kühle Getränke an. Am Strand selbst werden Liegestühle und Sonnenschirme vermietet. Zusätzlich werden zahlreiche Wassersportarten, wie Jet-Skiing, Paragliding oder auch Bananenbootfahrten angeboten.

Die Armier Bay nördlich von Mellieha ist ein kleiner Sandstrand in einer kleinen Bucht an der Nordküste Malta’s. Die beliebte Bucht verfügt wie die gegenüberliegende Blaue Lagune auf Comino über wunderschönes azurblaues und kristallklares Wasser. Mehrere Restaurants, Umkleidekabinen und Souvenirgeschäfte liegen direkt in der Umgebung. Im Sommer gibt es ein kleines Wassersportangebot. Der im Sommer gut besuchte Strand ist besonders bei der maltesischen Jugend und für Dorffeierlichkeiten sehr beliebt.

In der Anchor Bay liegt die Kulisse der 1980 entstandenen Popeye-Verfilmung, das Dorf Sweethaven. Popeye Village, ein romantisches Piratendorf aus Holzhäusern und Plankenwegen, welches der Regisseur Robert Altman 1979 als Filmkulisse für "Popeye" errichten ließ.

Das Hypogäum von Hal Saflieni in Paola ist Maltas wohl erstaunlichstes Bauwerk. Es ist die einzige vollständig erhaltene Kultstätte aus der Jungsteinzeit, also aus einer rund 5000 Jahre zurückliegende Zeit.
Auf einer Grundfläche von 500 m² sind drei Geschosse bis zu 14m tief aus dem Fels herausgearbeitet worden. Man findet Gänge und Hallen, Kammern und Nischen, Stufen und Reste von Wandmalereien.

Während früher Xlendi ein beschauliches Fischerdorf war, ist es heute das beliebteste Touristenzentrum von Gozo. An der kleinen Bucht und an den Felsplateaus entlang der Bucht kann man wunderbar relaxen.

Birgu, das mit L-Isla und Bormla die “Three Cities” bildet, trägt heute wieder seinen alten maltesischen Namen Birgu. Sehenswert ist der Inquisitorenpalast. In dem einzigen erhaltenen Inquisitorenpalast Europas kann man die Gefängniszellen besichtigen, sowie den Gerichtssaal, wo man die Angeklagten zwang, dem Inquisitor in einer demütigen Haltung entgegenzutreten.

Die drei kleinen Orte Attard, Balzan und Lija werden in Malta auch unter den Namen die “Drei Dörfer” zusammengefasst. Die östlichen Nachbarorte von Birkirkara zählen zu den ältesten Dörfer Malta’s. Balzan ist für seine prachtvollen Villen bekannt.

Gozo - Idyllischer als Malta, aber kein urbanes Flair. Typische Touristenorte sind Xlendi und das belebtere Marsalforn. Die Insel Gozo ist überaus charmant. Ihr Landschaftsbild wird geprägt von Tafelbergen, Glockentürmen, Felsschluchten und unzähligen Feldern mit ihren typischen Steinmauern.

Die maltesischen Inseln sind ein Paradies für Abenteurer.
Von Klettern bis Tauchen, von Biking bis Wandern, fast alles ist möglich. Mit über 300 Sonnenstunden im Jahr, umgeben von glasklarem Wasser und mit seiner einzigartigen Landschaft bietet Malta seinen Urlaubern einen perfekten ganzjährigen Abenteuerspielplatz.
Dieser Outdoor Guide ist die beste Möglichkeit die Maltesischen Inseln zu entdecken!

Hotline

0991 - 2967 69134

Buchung & Beratung durch das Servicecenter unseres Reisebüropartners Travianet: Buchungsanfrage

Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr
Sa 09:00-14:00 Uhr
So 09:00-14:00 Uhr

Aktuelle Infos zum Corona-Virus

Malta Covid-19 Informationen Aktuelle News zum Coronavirus (COVID-19) auf Malta. Wir halten Sie über aktuelle Maßnahmen und Änderungen auf dem Laufenden...
72 Stunden vor der Abreise ist ein negatives COVID-19-Testergebnis erforderlich

Social Media




Newsletter Anmeldung

* Pflichtfeld