Inmitten einer geschützten Bucht, ca. 10 km von Valletta entfernt, liegt Marsaxlokk. Das Bild von Marsaxlokk wird von unzähligen Fischerbooten geprägt, farbenprächtige Boote, die Luzzus, die entlang der Kaimauer schaukeln. Frühmorgens, wenn wenn die Fischerboote in den Hafen einlaufen und die Restaurantbesitzer den Fang übernehmen erfüllt Marsaxlokk nahezu alle Erwartungen die mit der Fischerstädtchenromantik in Verbindung gebracht werden. Übertront wird der Ort von einer schönen Kirche, der Lady of Pompei.

Ghajn Tuffieha ist eine eher kleine Siedlung im Nordwesten von Malta. Hier liegen die zwei schönsten Badebuchten der Insel, der Golden Bay und der Ghajn Tuffieha Bay. Oberhalb der Golden Bay entsteht im Moment ein neues Luxushotel dem Golden Sands.

Das Bild der Südwestküste Maltas ist durch steil abfallende Klippen geprägt. Am imposantesten sind die Klippen nahe Dingli. Hier fallen die Klippen über 200 m senkrecht ins Meer. Das 2000 Einwohner-Dörfchen Dingli, von dem die Dingli Cliffs ihren Namen haben ist zudem auch Maltas höchstgelegener Ort. Benannt wurden diese nach dem englische Ritter Thomas Dingli, der sich im 16. Jh. hier niederliess. Von den Dingli Cliffs haben Sie einen atemberaubenden Blick über das Meer bis Filfla Island. Außerdem können Sie hier einen der schönsten Sonnenuntergängen in Malta erleben.

Als die “Drei Städte” bezeichnen die Malteser die historischen Orte Birgu (Vittoriosa), Bormla (Cospicua) und L’Isla (Senglea) am Rande des Grand Harbour. Sie waren früher das Wohngebiet der Lastenträger, Schauerleute und später der Dockarbeiter.
Birgu betritt man am besten über das Stadttor Couvre Porte. Von dort aus erreicht man über die Main Gate Street den Inquisitor’s Palace. Er diente früher als Sitz der Apostolischen Delegation und ist der einzige erhaltene Inquisitionspalast von Europa. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Marinemuseum und die St. Lawrence Kirche mit dem St. Joseph-Oratorium.

Der langgestreckte Hügelrücken im Nordwesten Malta’s ist mit Ausnahme des Hotels Paradise Bay am gleichnamigen Strand nicht besiedelt. Hier finden Sie eine schöne Landschaft, teils sogar bewaldet. Cirkewwa ist gleichzeitig die Fährstelle für die Fähre nach Gozo. An der Felsküste Rdum il-Hmar liegen phantastische Tauchgründe und auch ein Besuch der Armier Bay ist unbedingt zu empfehlen.

Bugibba ist eine neugebaute Touristenstadt zwischen zwei Küsten, ein ehemaliger Vorort des mittlerweile kleineren St. Paul’s. Das Wasser des Mittelmeeres um die Halbinsel Qawra, gehört zu den saubersten im maltesischen Archipel. Das Zentrum liegt am Bay Square, dort gibt es auch einen kleinen Sandstrand. An der Bugibba Bay gibt es mehrere Lido’s und Felsplateaus die zum schwimmen und Sonnenbaden einladen.

Birzebbuga ist ein kleines Hafenstädtchen unterhalb von Marsaxlokk. Sehenswert ist die San Gorg Kapelle - eine schöne, kleine Kapelle am nördlichen Ortsrand von Birzebbuga.

Birkirkara ist mit seinen knapp 20.000 Einwohnern die größte Gemeinde Malta’s. Im alten Ortskern steht die Barockkirche St. Helena. Diese Kirche wurde von Domenico Cachia zwischen 1735 und 1745 erbaut. Die barocke Kirche verfügt über einen schönen, großen Vorplatz. Der Grundriss entspricht einem lateinischen Kreuz, zu den beiden Seiten der Kirche wurden jeweils drei kleine Kapellen angefügt.

Im Mittelmeer zwischen Sizilien und Nordafrika liegt Malta bestehend aus den drei Hauptinseln Malta, Gozo und Comino. Der Archipel wird von 400.000 Einwohnern bewohnt. Die Hauptinsel Malta mit der Hauptstadt La Valetta ist dabei die flächengrößte und fungiert als administratives Zentrum. Gozo, die zweitgrößte Insel Maltas ist hingegen ländlich geprägt, eine Insel die größtenteils von Fischfang und Landwirtschaft lebt, sowie dem Tourismus natürlich.

Wenn man an Malta und eine Reise dorthin denkt, ist der Gedanke daran, dort englisch zu lernen im ersten Moment sehr fremd. Geht man aber einen Gedankengang weiter, und denkt an das schöne Wetter und die ruhige und entspannte Atmosphäre, dann kann man sich ganz gut damit außergewöhnlichen Angebot anfreunden.

Hotline

0991 - 2967 69134

Buchung & Beratung durch das Servicecenter unseres Reisebüropartners Travianet: Buchungsanfrage

Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr
Sa 09:00-14:00 Uhr
So 09:00-14:00 Uhr

Aktuelle Infos zum Corona-Virus

Malta Covid-19 Informationen Aktuelle News zum Coronavirus (COVID-19) auf Malta. Wir halten Sie über aktuelle Maßnahmen und Änderungen auf dem Laufenden...
72 Stunden vor der Abreise ist ein negatives COVID-19-Testergebnis erforderlich

Social Media




Newsletter Anmeldung

* Pflichtfeld