3 Tipps für eine preiswerte Urlaubsbuchung

Artikel bewerten
(1 Bewertung)
3 Tipps für eine preiswerte Urlaubsbuchung © istock.com/AndreyPopov

Last Minute, Frühbucher-Angebote oder doch lieber individuelle Buchungen? Diese Entscheidung hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Wenn Sie die verschiedenen Möglichkeiten vergleichen, finden Sie sicher Ihren Weg nach Malta und können dabei Geld sparen.

Tipp 1: Last Minute – für Kurzentschlossene

Wie der Name schon sagt, werden diese Reisen in letzter Minute gebucht. Nun gut: fast. Zumindest muss der Reisebeginn innerhalb der nächsten 14 Tage liegen. Reiseveranstalter senken in dieser Periode die Preise, um die noch offenen Plätze durch Stornierungen oder Überkapazitäten zu füllen. Im Jahr 2015 nutzten 13,3 Millionen Deutsche diese Variante, die Sie im Reisebüro, am Flughafen oder online buchen können. Aufgrund der kurzen Vorlaufzeit eignen sich Last-Minute-Reisen nach Valletta, St. Julian’s oder Marsaxlokk vor allem für Kurzentschlossene.

Tipp 2: Frühbucher-Angebote – für Vorausdenker

Wenn Sie es vorziehen, Ihren Urlaub lieber frühzeitig zu planen, können Sie Frühbucher-Angebote nutzen. Sobald die neuen Kataloge erscheinen, bieten die Reiseveranstalter innerhalb einer Frist Vergünstigungen auf die regulären Preise an. Für die Touristikunternehmen hat dies den Vorteil, dass sie ihre Kapazitäten ausreichend im Voraus planen können. Die Urlaubsgäste profitieren von einer größeren Auswahl an Hotels, Ferienwohnungen oder Flugverbindungen. Falls Sie das notwendige Urlaubsgeld noch nicht angespart haben, können Sie den Traumurlaub auf Malta beispielsweise mit einem Kredit finanzieren. Die Ersparnisse sind oftmals höher als die anfallenden Zinsen.

Heutzutage ist ein Anbietervergleich online problemlos möglich. Zahlreiche Vergleichsportale, wie zum Beispiel Netzsieger, bieten Tests von Laptops oder anderen Produkten bis hin zu Dienstleistungen wie Reiserücktrittsversicherungen an.

Tipp 3: Separate Buchungen – für Individualisten

Diese Alternative unterscheidet sich von den beiden anderen dahingehend, dass es sich hierbei nicht um eine Pauschalreise oder ein All-inclusive-Paket handelt. Sondern individuelle Programme stehen im Vordergrund. Flug, Unterkunft, Mietauto und Ausflüge werden getrennt voneinander gebucht. Der Aufwand ist unter Umständen etwas höher. Jedoch können Sie so von verschiedenen Preisvorteilen profitieren und eine ganz persönliche Urlaubsreise erleben, beispielsweise an die wunderschönen Strände und Buchten der Mittelmeerinsel.

Egal, für welche Variante Sie sich entscheiden, einen Preisvergleich sollten Sie in jedem Fall durchführen. Dabei geht es nicht nur um den absoluten Betrag, sondern auch um die enthaltenen Leistungen. Handelt es sich um ein 3- oder 4-Sterne-Hotel? Ist ein Transfer vom Flughafen zur Unterkunft inklusive? Welche Gebühren fallen bei einer Stornierung an? Welche Ausflüge sind Teil des Reiseprogramms, welche können bzw. müssen dazugebucht werden? Dies sind nur einige Fragen, die Ihnen helfen können, die für Sie passende Reise nach Malta zu buchen und dabei Geld zu sparen.

Last modified on Donnerstag, 28 Februar 2019 16:06
Patrick Buchholz

...ist Inhaber von Malta-Tours.de und ein Urgestein im Bereich Online-Travel. Er hat seit 2002 mehrere Online Reiseportale für verschiedene Länder und Destinationen aufgebaut. Seine Lieblingsreiseziele sind neben der Mittelmeerinsel Malta und die Insel Irland.

2015 gründet er sein neues Unternehmen, dass die Ausflugssuchmaschine Topguide24 - eine App zum Vergleichen und Buchen von Ausflügen und Freizeitaktivitäten - betreibt. Nebenher betreibt er auch unter der Marke SUP-Boards24 einen Online-Shop für Stand Up Paddle Boards.

Website: https://www.malta-tours.de

Hotline

0991 - 2967 69134

Buchung & Beratung durch das Servicecenter unseres Reisebüropartners Travianet: Buchungsanfrage

Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr
Sa 09:00-14:00 Uhr
So 09:00-14:00 Uhr

Aktuelle Infos zum Corona-Virus

Malta Covid-19 Informationen Aktuelle News zum Coronavirus (COVID-19) auf Malta. Wir halten Sie über aktuelle Maßnahmen und Änderungen auf dem Laufenden...
Ab 14. Juli ist die Einreise nur mit digitalem COVID-Zertifikat der EU über die vollständige Impfung gegen COVID-19 möglich!

Social Media




Newsletter Anmeldung

* Pflichtfeld