Zehn spannende Fakten über Malta, die Sie noch nicht wussten

Rate this item
(1 Vote)
Das glasklare Meer mit seinen außergewöhnlichen Felsformationen ist eine der Hauptattraktionen von Malta. Das glasklare Meer mit seinen außergewöhnlichen Felsformationen ist eine der Hauptattraktionen von Malta.

Malta ist ein beliebtes Urlaubsziel für Europäer und für seine wunderschönen Sandstrände und besonderen Steinformationen im Ozean bekannt. Tatsächlich hat der Inselstaat im Mittelmeer jedoch viel mehr zu bieten als seine schönen Buchten. Wir erzählen Ihnen zehn spannende Fakten über Malta, die Sie vielleicht noch nicht gehört haben!

1. Maltas Geschichte reicht bis zirka 5000 v. Chr.

Bereits in der Jungsteinzeit sollen erste Bewohner auf den Inseln von Malta angekommen sein. Schon damals wurde dort eine frühe Form der Landwirtschaft betrieben, welche den Untergrund und die Erde auf der Insel so veränderte, dass dort für lange Zeit nichts mehr wachsen konnte. So wurde die Insel unbewohnbar und wurde erst einige Jahrtausende später wieder besiedelt. Danach stand Malta zwischenzeitlich unter der Herrschaft der Punier, Römer und später Araber. 

2. In Malta gilt der Linksverkehr

Da Malta im 19. Jahrhundert eine britische Kolonie war, wurden viele Regeln und Gesetze aus Großbritannien übernommen. Damit kam auch der Linksverkehr auf die Inselgruppe. Die Geschichte des Linksverkehrs geht tatsächlich noch in die Zeit zurück, in der Kutschen auf den Straßen unterwegs waren. Damals trugen Reiche und Adelige oftmals ein Schwert an ihrer linken Seite, weshalb man lieber von links vom Pferd oder aus der Kutsche ausstieg. Für Reisende, die einen Roadtrip über die Inseln planen, ist die Umstellung nicht immer einfach.    

3. Malta ist ein Mekka für Online Casinos

Online Glücksspiele sind in den letzten Jahren immer populärer geworden. Jedes Online Casino mit Echtgeld benötigt eine Lizenz, um seine Spiele anbieten zu können und wird von dem Staat reguliert und kontrolliert, in dem diese Lizenz ausgestellt wurde. Malta ist ein Land mit strengen und sicheren Regulierungen für Online Casinos und stellt Lizenzen für hochwertige Anbieter aus. Damit stehen Lizenzen aus Malta für gute Qualität und Seriosität. Viele Unternehmen in der Branche haben deshalb ihren Hauptsitz in Malta, wodurch der Inselstaat zum offiziellen Mekka für Online Casinos wurde.

4. In Malta gibt es ein Kunsthandwerkerdorf

Das Dorf Ta' Qali in der Nähe von Rabat ist bis heute für sein originales Kunsthandwerk bekannt. Hier findet man Tonwaren, Silberschmuck und besondere Glaskunstwerke. Zwar sind immer mehr der Produkte dort auf den Tourismus ausgelegt und es werden immer mehr typische Souvenirs angeboten, trotzdem kann man sich hier noch auf echte Handarbeit verlassen. Dem einen oder anderen Künstler kann man hier sogar bei der Arbeit zusehen.

5. Maltesisches Essen mischt mediterrane und nordafrikanische Küche

Wer sich in Malta die klassische italienische Küche erwartet, liegt falsch. Die Insel wird zwar stark durch die mediterranen Länder – besonders Italien – beeinflusst, hat aber auch viel von der nordafrikanischen Küche mitgenommen. Vor allem bei den verwendeten Gewürzen spürt man die Schärfe Afrikas. Besonders beliebte Speisen sind z. B. Pastizzi, gefüllte Blätterteigtaschen, oder Fenek Stuffat, ein Kaninchenbraten in Rotweinsauce. 

Malta wurde dank seiner besonderen Architektur schon oftmals zur Filmkulisse.

6. Malta ist ein beliebter Drehort für Hollywoodfilme

Die charismatischen Gassen, Plätze und Bauwerke in Malta wurden bereits oftmals als Kulisse für große Filme genutzt. Mittlerweile hat sich der Inselstaat damit sogar schon den Titel „Hollywood des Mittelmeeres“ verdient. Der Film Troja wurde zum Teil in Malta gedreht und auch die HBO-Serie Game of Thrones legte einen Stopp auf Malta ein. Verschiedene Schauplätze des fiktiven Orts Königsmund wurden hier gedreht und auch die berühmte Szene, bei der Danaerys das erste Mal auf Khal Drogo trifft, stammt aus Malta. 

7. Malta hat keine Wälder, Berge, Seen oder Flüsse

Obwohl Malta landschaftlich wirklich atemberaubend ist, findet man auf der Inselgruppe weder Wälder noch Berge, Seen oder Flüsse. Malta ist damit eines der wasserärmsten Länder der Welt, da es kaum Süßwasser gibt. Das Problem wird durch Meerwasserentsalzungen und Wasseraufbereitungsanlagen gelöst. Trotzdem gehen die Bürger von Malta mit Wasser sehr sparsam um und Felder werden bspw. mit aufgefangenem Regenwasser bewirtschaftet. Trinkwasser wird in großen Mengen an die Inseln geliefert. 

8. Die Höhle der Kalypso wurde wahrscheinlich in Homers Odyssee erwähnt

Die Höhle der Kalypso liegt auf der nördlichsten Insel des Staates und ist für ihre rote Steinfarbe bekannt. Von ihr aus hat man einen hervorragenden Blick auf den Strand und kann tief in die Geschichte der Inseln eintauchen. Angeblich soll die Insel Gozo nämlich der Ort sein, den Homer in seiner Odyssee als Ogygia bezeichnet. Die Höhle soll von der Nymphe Kalypso bewohnt worden sein und soll jener Ort sein, an dem Odysseus sieben Jahre lang gefangen gehalten wurde.  

9. Es gibt zwei Amtssprachen in Malta

Die maltesische Sprache stammt aus einem arabischen Dialekt ab und gehört zu den semitischen Sprachen. Damit ist sie die einzige semitische Sprache in Europa, verwendet jedoch trotzdem lateinische Buchstaben, was es für andere Europäer einfacher macht, sie zu erlernen. Über die Jahre haben auch Italienisch und Englisch einen Einfluss auf die maltesische Sprache gehabt. Gleichzeitig wurde Englisch als zweite Amtssprache eingeführt, weshalb die meisten Bewohner Maltas beide Sprachen sprechen. 

10. Der Name Malta stammt aus dem Griechischen

Auch wenn die Entstehung des Namens nicht exakt zurück verfolgbar ist, so sind sich die meisten Geschichtswissenschaftler sicher: Der Name Malta stammt aus dem Griechischen und wurde von dem Wort Melitta abgeleitet. Das Wort bedeutet übersetzt Biene und könnte eine Anspielung auf die ehemalige Honigproduktion sein, für die Malta einst bekannt war. Eine andere Theorie besagt, dass der Name Malta von dem semitischen Wort Malat abstammt und so viel wie Zuflucht oder Zufluchtsort bedeutet. 

Spätestens jetzt wissen Sie ein paar spannende Fakten über Malta, die nicht nur bei einer Runde Trivial Pursuit gut aufgehoben sind. Wer eine der Inseln besucht, kann sicherlich auch bei den Einheimischen mit einigen Wissenshäppchen punkten.

Last modified on Sonntag, 05 April 2020 19:59
Patrick Buchholz

...ist Inhaber von Malta-Tours.de und ein Urgestein im Bereich Online-Travel. Er hat seit 2002 mehrere Online Reiseportale für verschiedene Länder und Destinationen aufgebaut. Seine Lieblingsreiseziele sind die Mittelmeerinsel Malta und die Insel Irland.

2015 gründet er sein neues Unternehmen, dass die Ausflugssuchmaschine Topguide24 - eine App zum Vergleichen und Buchen von Ausflügen und Freizeitaktivitäten - betreibt.

Website: www.malta-tours.de

Hotline

0991 - 2967 69134

Buchung & Beratung

Malta Events 2019

Malta & Gozo Veranstaltungen in 2019 Auch in diesem Jahr erwartet Sie auf Malta eine Vielzahl an Veranstaltungen und kulturellen Events und Feierlichkeiten auf dem ganzen…

Follow us